Man sieht ein Kleinkind, was krabbelt

© Oksana Kuzmina – stock.adobe.com

Kinder sind kleine Wunder

21.03.2024

Sie betrachten die Welt um sich herum mit großen Augen. Sie suchen nach Befriedigung ihrer Bedürfnisse und möchten die Welt verstehen.

Als Eltern ist es unsere Aufgabe, Kindern dabei zu helfen, ihre Persönlichkeit zu entfalten und ihre Fähigkeiten zu verbessern. Wir sollten ihnen Raum geben, um ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und selbst Erfahrungen zu sammeln.

Es ist wichtig, dass wir unseren Kindern das Grundvertrauen und das Wohlsein vermitteln, das sie brauchen, um aufrecht und selbstwirksam zu werden. Wir sollten ihnen nicht alle Schwierigkeiten abnehmen, sondern ihnen helfen, den Weg nach oben selbst zu schaffen. Kinder nehmen Vieles so, wie es vorgegeben wird, und wir sollten ihnen die Freiheit geben, ihre eigene Persönlichkeit zu entwickeln. Manches Kind krabbelt schneller als ein anderes, manch eines spricht eher und das ist ganz normal. In Baby-Gruppenveranstaltungen passiert es leider immer wieder, dass verglichen wird und dem folgt eine Bewertung. Ein Trend der Zeit, der hinterfragt werden darf.

Zeitdruck und existenzielle Anforderungen machen es uns oft nicht leicht, den Spagat zwischen guter Familienentwicklung und der eigenen „Work-Life-Balance” zu meistern.

Fachkräfte können hier Lösungen anbieten, um die Entwicklung Ihres Kindes zu fördern. Erfahrene Therapeuten helfen Ihrem Kind dabei, seine motorischen Fähigkeiten zu verbessern und seine Persönlichkeit zu entfalten. Es gibt eine Vielzahl von Therapieoptionen, die auf die individuellen Bedürfnisse Ihres Kindes zugeschnitten sind.
Experten unterstützen Sie gern, damit Sie sich auf das konzentrieren können, was wirklich zählt: die Freude an der gemeinsamen Zeit und die Liebe, die Sie teilen.

Anzeige

Anzeige

Ulrike Schilken

Autorin:
Ulrike Schilken ist Kinder-Physiotherapeutin
mit eigener Praxis „Das Physioteam“
www.hp-schilken.de

Weitere interessante Beiträge für dich:

Kinder für die Natur begeistern

Kinder für die Natur begeistern

Kinder brauchen Freiraum – und was gibt es Schöneres, als sie draußen in der Natur herumtollen zu sehen? Doch leider findet dies immer seltener statt.

Was Kinder über Berufe denken

Was Kinder über Berufe denken

„Wenn ich groß bin, werde ich mal Feuerwehrmann. Und ich möchte Polizistin werden.“ Was sich anhört wie die Lieblingsberufe aus unserer Kindheit, sind doch tatsächlich die meistgenannten Antworten auf unsere Frage „Was willst du werden, wenn du groß bist?“

Pin It on Pinterest

Share This