Man sieht glückliche Eltern mit ihrem Baby. Die FRau küsst den Mann auf die Wange

© pixabay.com

Instinkthaftes Verhalten ändern

31.01.2023

Wenn ein Kind kommt, sind viele Elternteile gefährdet, die Paarbeziehung schlichtweg aus dem Auge zu verlieren.

Die „Mutterinstinkte“ führen oft dazu, dass Mamas in permanenter Bereitschaft für die Kinder im Einsatz sind und den Rest des Lebens unterordnen.

Die Väter vermissen oft die Frau, die sie kannten, weil da die Mutterrolle so stark übernimmt.
Es tut gut, wenn beide Elternteile ein Bewusstsein dafür haben, dass dies eine große Herausforderung ist.

Statt in den Vorwurf zu gehen, können die Papas ihre Frauen liebevoll erinnern, dass sie nicht nur tolle Mamas, sondern auch wunderbare Frauen und Partnerinnen sind. Wie wohltuend, wenn Unterstützung da ist, hin und wieder aus der Mutterrolle hinauszutreten und die Frauen für sich selbst sorgen können. Der beste Boden für eine wundervolle Paarbeziehung.

Anzeige

Anzeige

Christel Veciana

Autorin:
Christel Veciana ist Life-Coach und Musik-Pädagogin, leitet „Christels Scheune“ in Hanau und ist Mutter zweier erwachsener Töchter.
www.christels-scheune.de

Weitere interessante Beiträge für dich:

Kinder für die Natur begeistern

Kinder für die Natur begeistern

Kinder brauchen Freiraum – und was gibt es Schöneres, als sie draußen in der Natur herumtollen zu sehen? Doch leider findet dies immer seltener statt.

Was Kinder über Berufe denken

Was Kinder über Berufe denken

„Wenn ich groß bin, werde ich mal Feuerwehrmann. Und ich möchte Polizistin werden.“ Was sich anhört wie die Lieblingsberufe aus unserer Kindheit, sind doch tatsächlich die meistgenannten Antworten auf unsere Frage „Was willst du werden, wenn du groß bist?“

Pin It on Pinterest

Share This