Man sieht eine 4-köpfige Familie

© Svitlana ­– stock.adobe.com

„Familie kann wachsen!“

01.10.2023

Es gibt viele Facetten von Familie. Familie kann aus zwei, drei oder sechs Personen bestehen. Wie eine Familie zusammengesetzt ist, dafür gibt es verschiedenste Gründe.

Dennoch haben Familien, die eben nicht „normal“ sind, oft mit Vorurteilen zu kämpfen. Und was ist schon eine normale Familie? Viele sprechen schon bei Regenbogen- , Patchwork-, Einelternteil- oder Zieh-Familie von einer „normalen“ Familie. Und doch haben gerade diese Familien oft damit zu kämpfen, als gleichwertig angesehen zu werden.

Der sichere Hafen
Warum Unterschiede, wenn nicht mal die Gemeinsamkeiten sehen. Eine „normale“ Familie also eine Familie, die aus einer Mama und Papa und Kindern besteht, wird heutzutage tatsächlich noch als normal bezeichnet. So leidlich es klingt, ist unsere Generation durch dieses Ideal-Bild der Familie geprägt. Erst mit der Aufweichung alter bestehender Überzeugungen, wie die Akzeptanz von Scheidung oder Homosexualität, löste sich dieses Bild.
Damit konnten Regenbogen-Familien entstehen (Gleichgeschlechtliche Eltern). Trotzdem haben diese Familien immer noch mit dem Vorurteil zu kämpfen, dass deren Kinder ohne Vater oder Mutter aufwachsen, und immer wieder kommt die Frage auf, gibt es überhaupt eine Rollenverteilung usw.

So ähnlich ist es in Patchwork-Familien. Sind diese richtige Familien, erfüllen sie dieses Ideal-Bild einer Familie? Naja, wenn die anderen Elternteile nicht betrachtet werden, dann passen Patchworker hinein. Aber so einfach ist es eben doch nicht. Auf jede dritte Eheschließung gibt es mittlerweile eine Scheidung. Und rund 60 % alle Getrennten heiraten wieder. Also ist Patchwork ein weitaus verbreitetes Familienmodell und keine Neuheit. Trotzdem haben sie oft mit dem Vorurteil zu kämpfen, dass sie zusammengewürfelt und nur Familien auf Zeit sind.

Zeit spielt bei Pflege-Familien (Zieh-Familie) eine viel wesentlichere Rolle. Denn Paare, die Kinder in Langzeitpflege nehmen, weil Eltern nicht in der Lage sind, die Kinder großzuziehen, leben eben immer mit dem Gedanken, was ist, wenn das Kind zurückgeht oder wenn das Elternteil Besuchsrecht möchte, dann sind diese Paare eben nur Eltern auf Zeit?

Deshalb hier eine Einladung, sich nicht diese Unterschiede immer vor Augen zu führen, sondern darauf zu schauen, was ist denn gleich, was haben all diese Familien gemeinsam. Es sind die unterschiedlichen Phasen der Kinder, des Eltern- oder Paar- Seins. Und alle Familien haben einen Alltag und eben die gleichen alltäglichen Themen.

Letztendlich egal in welcher Form, Art und Weise Familie gelebt wird, eines sollte sich jeder bewusstmachen, dass es kein Richtig oder Falsch gibt. Dass es wir selbst sind, die oft nur die Unterschiede wahrnehmen und nicht die Kinder. Denn Familie kann wachsen, egal mit welcher Herkunft, Ausgangssituation oder Zusammensetzung wir es zu tun haben. Es braucht Zeit, Geduld und vor allem Liebe. Und ebenso dürfen wir alle Familienformen betrachten aus dem Blick, den alle gemeinsam haben. Die Liebe zum Kind.

Anzeige

Anzeige

Anzeige von Christels Scheune
Stolzenberger Ritterblick

Stolzenberger Ritterblick

Für Wanderfreunde bietet sich der ausgezeichnete Premiumwanderweg und Erlebnisweg „Stolzenberger Ritterblick“ an – ideal für eine Familienwanderung.

Ceylia Nauroschat

Autorin:
Cecylia Nauroschat ist Kinder- und Jugend Coach und Patchwork-Coach für Mütter. Selbst Mutter von 2 eigenen und 2 Bonuskindern. Sie hat ein Programm für Patchwork-Mütter entwickelt, bei dem sie Mütter begleitet wieder Leichtigkeit im Alltag zu erfahren und sich und ihre Kinder für herausfordernden Situationen zu stärken. Fragen unter:
info@cecylia-mauroschat.de

Weitere interessante Beiträge für dich:

Das Jugendarbeitsschutzgesetz

Das Jugendarbeitsschutzgesetz

Wenn es um die Arbeit geht, will Familie Fleißig sicherstellen, dass alle Familienmitglieder ihre Rechte und Pflichten kennen und einhalten.

Pin It on Pinterest

Share This