Collage von zwei Ferienaktionen des FORUMS Wetzlar mit den Themen Nähen und Indianer

Highlight

Veggienale & FairGoods-Messe

29.09.2022 – Anzeige

Die Veggienale & FairGoods-Messe für pflanzlichen Lebensstil und ökologische Nachhaltigkeit findet am letzten Wochenende im Oktober in der Jahrhunderthalle Frankfurt und damit bereits in der 7. Auflage in der Rhein-Main-Region statt.

Das Spektrum reicht von Bio-Food, Upcycling, Ökostrom, Fairtrade, nachhaltigen Geldanlagen bis hin zu ethisch-korrekter Mode und Angeboten zur pflanzenbasierten gesunden Ernährungs- und Lebensweise.

„Information und Aufklärung stehen dabei im Vordergrund“, sagt Daniel Sechert vom Veranstalter Ecoventa. Daher sind nicht nur „eingefleischte“ Veganer und „Ökos“ eingeladen, sondern auch die Menschen, die Nachhaltigkeit im Alltag bisher eher als nachteiligen Kompromiss sehen.

Highlights im Rahmenprogramm sind die Top-Referate von Fach- und Kochbuch-Bestsellerautor Niko Rittenau („Vegan Klischee Adé“ und „Vegan ist Unsinn“), der an beiden Messetagen live zu erleben ist und sich unter anderem dem Thema „Vegane Ernährung in der Schwangerschaft, Stillzeit und im Kindesalter“ widmet.
Zudem ist ein extra Kinderprogramm vorgesehen.

Alle Programmpunkte sind kostenfrei und im Eintrittspreis bereits enthalten. Die jeweils ersten 333 Tagesgäste erhalten kostenfreie Goodiebags.

VEGGIENALE & FAIRGOODS-Messe
• Samstag und Sonntag, 29. und 30. Oktober – jeweils 10-18 Uhr
• Eintritt: 10 Euro (ermäßigt: 8 Euro), Kinder frei
• Tickets online auf der Website oder an der Tageskasse
• Frankfurt, Jahrhunderthalle
www.veggienale.de

Anzeige

Anzeige

Anzeige der Paul-Gerhardt-Schulen Hanau und Kahl

Pin It on Pinterest

Share This