Mädchen liest ein Buch

Foto: © pixabay.de

Wohlfühlräume für die Seele

31.01.2017

Es ist wunderbar, wenn wir unseren Kindern ein Zuhause erschaffen, wo alles so ist, das man sich dort einfach wohlfühlen kann. Dieses „Raum geben“ im außen ist, als würden wir eine Art Oase schaffen, wo es allen gut gehen kann. Für mich selbst ist das von großer Bedeutung, solch eine Oase zuhause zu haben.

Ganz wichtig erscheint mir, dass auch ein anderes, mehr inneres „Raum geben“ in der Familie Bedeutung hat. Dürfen mein Partner und meine Kinder eigenen Raum einnehmen, sich frei und ehrlich zeigen und liebevolle Aufmerksamkeit bekommen oder auch sich zurückziehen ohne gestört zu werden? Und sorge ich dafür, dass das Gleiche auch mir selbst zugebilligt wird? Wie viel Zeit steht meiner Familie und mir zur Verfügung, die nicht fest verplant ist? Ist da Raum für mich und meine Seele? Wann dürfen Momente der Gemeinsamkeit entstehen, die wir alle miteinander genießen können?

Aus meiner Erfahrung sind das wichtige Fragen, die jeder für sich klären sollte – und anschließend die Herausforderung annehmen, das auch auf den Weg zu bringen. Mir ist bewusst, dass das keine leichte Aufgabe ist. Doch es gibt immer mögliche Wege und es lohnt sich, danach zu suchen!

Wie sehr alle in Ihrer Familie sich wohlfühlen, erkennen Sie ganz leicht an einer aufrechten Körperhaltung, einem klaren Blick, viel Lachen, einer stabilen Gesundheit und gutem, erholsamem Schlaf. Ich wünsche Ihnen viel Geschick beim Erschaffen innerer und äußerer Wohlfühlräume.

Anzeige

Anzeige

Anzeige von Christels Scheune
Christel Veciana

Autorin:
Christel Veciana ist Life-Coach und Musikpädagogin, leitet „Christels Scheune“ und ist Mutter zweier erwachsener Töchter
http://christels-scheune.de/

Weitere interessante Beiträge für dich:

Vertrauen und neue Perspektiven

Vertrauen und neue Perspektiven

Wenn Kinder über längere Zeiträume antriebslos in der Ecke hängen und auf nichts Lust haben, ist es meist so, dass Eltern beginnen, sich Sorgen zu machen.

.container { width: 100%; max-width: 100%; } #left-area { padding-bottom: 0 !important; } .et_post_meta_wrapper { display: none; } #main-content .container { padding-top: 0; } #top-header .container { max-width: 1200px; } .container.clearfix.et_menu_container { max-width: 1200px; } .et-db #et-boc .et-l .et_pb_post { margin-bottom: 0; }

Pin It on Pinterest

Share This