Mädchen macht Handstand

Foto: © Jenny Sturm – stock.adobe.com

Was tun, wenn das Kind in keine Schublade passt?

Anzeige – 28.05.2021

Alles begann sehr früh im Kindergarten, als die Erzieherin zu mir sagte „am besten gehen Sie mal zur Familienberatung, Ihr Sohn braucht Hilfe!“ Mit dieser Aussage fühlte ich mich schlagartig schlecht und verloren. „Was genau ist an meinem Kind bitte so anders und was soll ich jetzt tun?“ Ja, was können Eltern tun?

Sie nehmen einen Marathon in Kauf! Der sie von Arzt, zur Familienhilfe, Ergotherapie und Schlussendlich zum Psychiater / Psychologen führt. Jedoch finden sie bei keiner dieser Stellen die Antworten, die sie sich gewünscht hatten. Geschweige denn eine für die Bedürfnisse ihres Sohnes zugeschnittene Unterstützung. Denn ihr Kind ist ja „anders“ und braucht deshalb ja auch andere Unterstützung.

Als ich damals in dieser Situation steckte, wurde ich im Netz fündig. Ein Kindercoaching half meinem Sohn dabei, körperlich sowie seelisch ruhiger und offener zu werden. Für mich als Mutter war es eine große Erleichterung, als ich sah, dass mein Sohn in ihr eine Vertrauensperson hatte. Er wurde von Stunde zu Stunde immer mehr das Kind, was hinter der „lauten“ Fassade steckt. Ein liebevoller, intelligenter und vor allem empathischer Junge.

Dieser ganze Prozess/Emotionale Stress hat mich zum Nachdenken und kurzerhand zum Handeln motiviert. Ich wollte für Familien (vor allem die Mamas) da sein, die in ähnlichen Situationen wie ich stecken. Also habe ich die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie begonnen, eine Ausbildung in Persönlichkeitsentwicklung gemacht, sowie verschiedene Seminare/Workshops/Trainings besucht.

Mit all dem erlernten Wissen und vor allem den selbst durchlebten Ereignissen, bin ich heute für viele Familien genau die Unterstützung, die ich mir damals gewünscht hatte.

Anzeige

Anzeige

Anzeige von Christels Scheune

Autorin:
Julia Stroh ist alleinerziehende Mama, als Familien/Kindercoach on&offline unterwegs. Sie hat ihr eigenes Schicksal zur Berufung gemacht.
https://www.coaching-mit-julia.de/

Weitere interessante Beiträge für dich:

Eltern sein – Paar bleiben

Eltern sein – Paar bleiben

Viele Eltern stehen vor folgendem Problem: Das Leben dreht sich um den Nachwuchs. Unterhaltungen mit dem Partner kreisen um die lieben Kleinen. Sie hören die Sehnsucht nach der vertrauten Zweisamkeit vor dem Elternsein als kleine Stimme, doch der Lärm des Alltags ist oftmals zu laut.

Motivation für die Schule

Motivation für die Schule

Mehr Motivation für die Schule, das wünschen sich viele Eltern für Ihre Kinder. Da ist es gut zu wissen, welche Voraussetzungen es für motiviertes Handeln gibt.

Pin It on Pinterest

Share This