Kinder basteln Weihnachtsdekoration aus Papier. Man sieht nur die Hände, die gerade einen Schneemann ausschneiden

© Wordley Calvo Stock – AdobeStock.com

Vertrauen und neue Perspektiven

30.03.2022

Wenn Eltern beobachten, dass ihre Kinder über längere Zeiträume antriebslos in der Ecke hängen, die Zeit vertrödeln und auf gar nichts Lust haben, ist es meist so, dass sie beginnen, sich Sorgen zu machen. Ich selbst kann mich nur zu gut daran erinnern, auch wenn es schon eine Weile her ist.

Die Ermutigungen, Aufforderungen, dies oder jenes zu tun, erreichen oft genau das Gegenteil von dem, was wir beabsichtigen. Die Kinder sind genervt und ziehen sich noch weiter in ihr Schneckenhaus zurück. Zwischen Frust, ärgerlich sein und dem Gefühl, als Eltern zu versagen, befinden wir uns dann häufig in wenig angenehmen Stimmungen. Und das wiederum verschärft die Situation womöglich noch.

Auch unseren Kindern geht es in so einer Lage nicht gut. Wenn sie provokativ und genervt in Verweigerungshaltungen stecken, können wir sicher sein, dass dies nicht gerade ein Zeichen ihres besten inneren Zustandes ist.

Nach den letzten zwei Jahren ist in vielen Familien ganz schön „die Luft raus“, und die Sorge der Eltern ist groß. Was soll nur werden?

Es braucht dringend Vertrauen und neue Perspektiven. Eltern und Kinder dürfen wieder an sich selbst und ihre innere Kraft glauben, ihre Träume verwirklichen und einander Liebe, Mitgefühl und Ermutigung schenken.
Statt auf das Problem zu starren, könnten wir uns auf die Suche machen nach allem, was Freude macht, unser Herz wieder weitet und daran glauben, dass jeder von uns die Kraft in sich trägt, seinen Weg zu gehen.
Eine Frage, die jedes Familienmitglied stellen könnte, heißt: „Was brauche ich jetzt für den nächsten Schritt in eine Richtung, in die ich wirklich möchte?“

Und was wäre wohl, wenn wir sowohl uns selbst als auch die Kinder so oft wie möglich liebevoll bestätigen würden, statt vermeintliches Fehl-Verhalten zu bemängeln? Wenn Sie das ganz bewusst machen, ist das eine kraftvolle Entscheidung für einen Weg voller neuer Möglichkeiten.

Tun Sie es in der tiefen Gewissheit, dass eine Stärkung des inneren Kernes, ein bedingungsloses Annehmen auch der sogenannten Schattenaspekte, einen Menschen wieder in seine Kraft zurückbringen wird. Ein Experiment ist es wert, oder?

Anzeige

Anzeige

Anzeige von Christels Scheune
Christel Veciana

Autorin:
Christel Veciana ist Life-Coach und Musikpädagogin, leitet „Christels Scheune“ in Hanau und ist Mutter zweier erwachsener Töchter
http://christels-scheune.de/

Weitere interessante Beiträge für dich:

Abmahnung – was nun?

Abmahnung – was nun?

Aktuell kommt es gerade vermehrt zu Abmahnungen gegenüber Arbeitnehmern. Aber was bedeutet eigentlich eine Abmahnung im Arbeitsrecht?

Pin It on Pinterest

Share This