Überlastete Frau
Gut ist gut genug!

28.11.2018

Auf vielen Müttern lastet der eigene Anspruch sowie der gesellschaftliche Druck, alle Anforderungen des Alltags möglichst perfekt zu erfüllen. Gelingt dies nicht, sind Unzufriedenheit und Erschöpfung die Folge.

Versuchen Sie deshalb erst gar nicht perfekt zu sein! Gerade unsere liebenswerten Macken machen uns zu ganz besonderen Menschen.

Unsere Kinder wünschen sich keine perfekten Mütter, sondern Mütter die echt sind, als positive Vorbilder fungieren und ihnen einen sicheren Rahmen beim Heranwachsen bieten. Seien Sie leidenschaftlich in dem, was Sie sehr gut können! Ansonsten genügt das Motto: „Gut ist gut genug!“ Mit dieser Haltung können Sie Frustration und Überlastung vermeiden.

Unsere Kinder haben nicht den Anspruch, dass wir täglich ein gesundes Menü kochen und freuen sich über Ausnahmen mit Tiefkühlpizza und Limonade. Zudem können wir unsere Kinder schon früh und spielerisch in die Erledigung von kleinen Hausarbeiten einbeziehen. Sie lassen sich gerne motivieren, wenn danach eine schöne gemeinsame Aktion in Aussicht steht. Unsere Kinder erwarten auch nicht, dass wir uns ständig mit ihnen beschäftigen. Vielmehr freuen sie sich über eine tägliche „Qualitätszeit“, in der wir nichts tun müssen als selbst wieder Kind zu sein und Spaß beim gemeinsamen Spiel zu haben. Unsere Kinder wünschen sich entspannte Mütter, denen es in konflikthaften Situationen gelingt die Ruhe zu bewahren. Dafür lohnt die Überlegung: „Ist dieses Thema überhaupt eine Auseinandersetzung wert?“ In vielen Fällen geht es eher um Nichtigkeiten und die Antwort lautet „Nein“.

Für eine gesunde Balance zwischen allen Anforderungen brauchen wir ein stabiles Fundament der Selbstfürsorge. Wenn wir gut für uns sorgen, profitiert auch unser Umfeld davon. In diesem Sinne: Seien Sie gut zu sich!

Anzeige

Anzeige

Anzeige von Christels Scheune
Carolin Ort

Autorin:
Carolin Ort ist Sozialpädagogin und Heilpraktikerin
für Psychotherapie in Linsengericht
http://www.wortschatz.co/

Weitere interessante Beiträge für dich:

Elterngeld in der Selbstständigkeit

Elterngeld in der Selbstständigkeit

Mama wagt den Schritt in die Selbstständigkeit und bekommt selbstverständlich auch Elterngeld. Das Elterngeld soll Mama dabei finanziell unterstützen, so dass sie Zeit hat, sich um ihr Kind zu kümmern und es zu betreuen.

.container { width: 100%; max-width: 100%; } #left-area { padding-bottom: 0 !important; } .et_post_meta_wrapper { display: none; } #main-content .container { padding-top: 0; } #top-header .container { max-width: 1200px; } .container.clearfix.et_menu_container { max-width: 1200px; } .et-db #et-boc .et-l .et_pb_post { margin-bottom: 0; }

Pin It on Pinterest

Share This