Zwei Frauen sitzen sich gegenüber und reden miteinander
Neue Perspektiven finden: Zukunft gestalten

31.05.2022 – Anzeige

Drei Monate lang begleitete Jutta Platen in einem Systemischen Einzelcoaching Sonja Müller. Da Frau Müller in Hamburg lebt und der Bildungsstandort der TASys GmbH von Frau Platen in Nidderau liegt, fand das 20 Stunden umfassende Coaching vollständig online statt.

In einem Erstgespräch wurden Rahmenbedingungen für das Coaching festgelegt, eine IST-Stand-Analyse durchgeführt sowie Ziele und Erwartungen von Frau Müller geklärt. Hierbei wurde Frau Müllers Hauptziel schnell klar: Orientierung am Arbeitsmarkt, um eine passende Beschäftigung zu finden und zeitnah wieder eine sozialversicherungspflichte Beschäftigung aufzunehmen.

Der Grund dafür war naheliegend. Seit Kurzem lebten die Mutter und ihre 9-jährige Tochter allein – es war zur Trennung vom Ehemann und Vater gekommen. Und aufgrund einer Erkrankung war Frau Müller zum Start des Coachings verzweifelt und hatte die finanziellen Sorgen und den Druck, schnell wieder einen Job finden zu müssen. Die neue berufliche Aufgabe musste nicht nur vereinbar sein mit ihrer neuen Situation als alleinerziehende Mutter, sondern auch „leidensgerecht“ also gut mit ihrer Erkrankung vereinbar.

Frau Müller wollte unbedingt vermeiden, dass es ihr aufgrund von Stress und Doppelbelastung künftig gesundheitlich noch schlechter gehe und sie all dem nicht gewachsen sei. Obwohl sie arbeiten wollte, stellte sie sich immer wieder die Frage: Wie soll ich das alles schaffen?

Im Coaching wurden mehrere Punkte erörtert: Standortbestimmung und berufliche Ziele sowie alternative Berufsmöglichkeiten, persönliche Potenzialanalyse und Stärken, Stellenrecherche, Erarbeitung neuer Perspektiven, Erstellung eines individuellen Kompetenzprofils und eines Suchprofils, Definieren und Erstellen einer Zielfirmenliste, Eruierung von Wunscharbeitgebern in der Region, Erstellung optimaler Bewerbungsunterlagen, überzeugende Präsentation im persönlichen Kontakt, Simulation von Bewerbungsgesprächen und individueller Qualifizierungsbedarf. Auch die vermeintlichen Hürden im Bewerbungsprozess wie das Thema Selbstwert nach Trennung und mögliche Vorbehalte von Arbeitgebern, einer alleinerziehenden Mutter gegenüber, thematisiert. Die Suche konzentrierte sich auf Arbeitgeber, die Verständnis und Unterstützung sowie ein gewisses Maß an Flexibilität entgegenbringen.

Auf dieser Basis ergründeten Frau Müller und Frau Platen gemeinsam, welcher Job und Arbeitgeber gut zu Frau Müller passt und was sie wirklich sucht, langfristig glücklich macht und ihre Gesundheit nicht zusätzlich belastet.

Nach Abschluss des Coachings ging Frau Müller ein Arbeitsverhältnis als Sozialpädagogin mit 20 Stunden pro Woche sowie 10 Stunden pro Woche als Anleiterin in einer Upcycling Werkstatt ein. Was für ein Erfolg!

Zum Abschied schenkte Frau Müller Frau Platen als Dank für die tolle Unterstützung ein Probierset ihrer Lieblingstees und eine Karte mit dem Inhalt: „Ich danke dir von Herzen für deine liebevolle Begleitung! Mein Coaching-Wunsch hat sich erfüllt. Wie magisch! Vielen Dank und Grüße deine Sonja!“ Frau Platen und Frau Müller stehen auch nach Abschluss des Coachings weiterhin in Kontakt.

Anzeige

Anzeige

Jutta Platen

Jutta Platen ist Systemischer Coach mit langjähriger Berufserfahrung im Personalbereich und leitet den Bildungsstandort der TASys GmbH in Heldenbergen. Sie ist Mutter von zwei Söhnen.
www.tasys-academy.de

Weitere interessante Beiträge für dich:

Pin It on Pinterest

Share This