Kinder basteln Weihnachtsdekoration aus Papier. Man sieht nur die Hände, die gerade einen Schneemann ausschneiden

© SYARGEENKA – AdobeStock.com

Gesunde Nahrung für die Seele

28.09.2022

Für unsere ganzheitliche Gesundheit braucht es nicht nur gesunde Ernährung auf körperlicher Ebene, sondern ebenso ein Bewusstsein für die Nahrung, die wir unserem Inneren zuführen.

Gerade in herausfordernden Zeiten mit Pandemien, Kriegen und Inflation dürfen wir uns bewusst werden, dass all diese Informationen, die tagtäglich durch Radio und Fernsehen auf uns einprasseln, einen sehr belastenden Einfluss auf uns und unseren seelischen Zustand haben. Klein und Groß haben zunehmend spürbar und messbar an diesem „Overload“ zu knabbern. Umso wichtiger ist es, damit auf eine Weise umzugehen, die uns im Gleichgewicht hält und uns nicht völlig unserer Kraft beraubt.

Eltern dürfen sich klar darüber werden, wie sie diese Belastungen im Zaum halten. So ist es durchaus möglich, Nachrichten nur 1x täglich zu hören und dies weder zum Essen, noch vor dem Schlafengehen – beides hat sehr ungünstige Nebenwirkungen.

Ganz bewusst können wir dafür sorgen, unsere Aufmerksamkeit auf Schönes zu lenken. Welche positiven, aufbauenden Informationen, Projekte und Vorhaben dürfen meine Gedanken während des Tages lenken? Wenn wir mental in selbstgewählten, lebensförderlichen Strukturen unterwegs sind, ist das deutlich gesünder, als negativen Grübeleien und Ängsten in sich Raum zu geben.

In Bezug auf die Kinder ist es in meinen Augen auch sehr wichtig, das richtige Maß zu finden, in dem wir sie, je nach Alter, an tagesaktuellen Sorgen überhaupt teilhaben lassen. Es schadet ihrer Entwicklung, wenn sie zu früh mit Themen in Berührung kommen, die sie nicht verstehen können und zugleich als Bedrohung erleben. Hier erfordert es viel Geschick und Kreativität, unsere eigene Betroffenheit zu benennen, ohne die volle Last der Information auf sie abzuwälzen.

Wir alle brauchen freudvolle und erfüllende Inhalte in unserem Leben, um seelisch-geistig gesund zu sein und zu bleiben. Achten Sie auf sich!

Anzeige

Anzeige

Anzeige von Christels Scheune
Christel Veciana

Autorin:
Christel Veciana ist Life-Coach und Musikpädagogin, leitet „Christels Scheune“ in Hanau und ist Mutter zweier erwachsener Töchter
http://christels-scheune.de/

Weitere interessante Beiträge für dich:

Meine Rechte, deine Rechte!

Meine Rechte, deine Rechte!

Jedes Kind hat Rechte, die in der UN-Kinderrechtskonvention geregelt sind. Wir schauen, was sie bedeuten und wie sie umgesetzt werden.

.container { width: 100%; max-width: 100%; } #left-area { padding-bottom: 0 !important; } .et_post_meta_wrapper { display: none; } #main-content .container { padding-top: 0; } #top-header .container { max-width: 1200px; } .container.clearfix.et_menu_container { max-width: 1200px; } .et-db #et-boc .et-l .et_pb_post { margin-bottom: 0; }

Pin It on Pinterest

Share This