Zwei Liegestühle mit Blick auf die Berge
Die Walt-Disney-Strategie

30.06.2020

Das eigene Leben bereichern, mehr Optionen kreieren – das könnte ein Wahlspruch von Walt Disney gewesen sein. Stets war er mit seinen Entwicklungen anderen einen Schritt voraus.

Mickey Mouse, Donald und Daisy Duck, Pluto, Goofy und viele andere neue Animationstechniken. Auch für das Fernsehen produzierte er Filme, die er bereits in Farbe aufnahm, obwohl sie zu der Zeit nur schwarz-weiß gesendet werden konnten.

Für viele war er ein Visionär. Seine Fähigkeit, vorauszuschauen, aktiv und kreativ zu sein, basierte auf einer genialen Strategie. Die meisten Menschen haben Ideen und werten diese gleich wieder ab („das klappt eh nicht“, „wer wird das schon wollen“, „die Umsetzung ist viel zu aufwändig“). Dadurch führen diese Ideen nicht weiter und alles verläuft im Sande.

Disney nutzte drei Entwicklungsschritte:
1. Träumen (Ideen entwickeln)
2. Planen (der Umsetzung)
3. Kritisieren (Verbesserung der Umsetzungspläne)

Zunächst entwickelte er Ideen. Im nächsten Schritt plante er die Umsetzung und erst im dritten Schritt verbesserte er die Umsetzungspläne. Diese drei Phasen hat er immer wieder durchlaufen, bis er ein herausragendes Ergebnis entwickelte. Nutzen auch Sie diese Strategie, um Ihre Stärken zu fördern und nach dem Stehaufmännchen-Prinzip Ihre Herausforderungen zu meistern.

Quelle: Prof. Dr. Jutta Heller: Resilienz – 7 Schlüssel für mehr innere Stärke. S. 155. GU-Verlag, 2013.

Anzeige

Anzeige

Ute Pulver

Autorin:
Ute Pulver – Psychologische Beratung und Coaching aus Limeshain
https://www.pulver-training.de/

Weitere interessante Beiträge für dich:

Pin It on Pinterest

Share This