Schloss Bad Homburg vor der Höhe mit dem Weißen Turm

Foto: © Petrus Bodenstaff

Ein Märchenschloss im Taunus

28.11.2018

Schloss Homburg wurde unter Landgraf Friedrich II. von dem Baumeister Paul Andrich um 1679 bis 1686 anstelle einer mittelalterlichen Burg errichtet. Von der Burg zeugt heute noch der begehbare Bergfried aus dem 14. Jahrhundert, der „Weiße Turm“. Die prachtvoll ausgestatteten Innenräume des Schlosses sind ganzjährig zu besichtigen.

Schloss Homburg ist in einen großen Schlosspark eingebettet, der ganzjährig zu einem Spaziergang einlädt. Der GRASHÜPFER sprach mit der Museumspädagogin Dr. Britta Reimann.

Im Schloss von Bad Homburg kann man sich wahrlich wie eine Prinzessin oder ein Prinz fühlen. Was begeistert Kinder bei Führungen am meisten?
In einem richtigen Schloss herumzulaufen und dazu vielleicht noch Geburtstag zu feiern ist natürlich schon etwas Tolles. Wir versuchen mit unseren Projekten, die Vergangenheit des Schlosses lebendig zu machen.
Wo sind noch Spuren von Rittern? Wie lebten Prinzen und Prinzessinnen wirklich? Besonders beeindruckt die Kinder, dass hier alles echt ist und die Geschichten, die sich daran knüpfen.

Was ist Ihr persönlicher Lieblingsraum?
Das lässt sich nicht so leicht sagen, weil alle Räume, die ganze Schlossanlage und der Schlosspark in einem Zusammenhang stehen und gerade als Ensemble wirken. Ich stehe unheimlich gern im oberen Schlosshof und lasse den Blick auf den Weißen Turm, die Schloss­portale, den Schlosspark und in die Ferne Richtung Taunus schweifen.

Sie bieten zahlreiche Kinderprojekte für Kindergartengruppen und Schulen an. Wie kann man sich darüber am besten informieren?
Unsere Broschüren mit dem Veranstaltungsprogramm und den buchbaren Veranstaltungen liegen an vielen Stellen in Bad Homburg und Umgebung aus. Außerdem kann man uns natürlich auf unserer Homepage finden. 

Welche Projekte sind für Kindergeburtstage besonders geeignet und was kosten sie?
Um den Kindern eine Geburtstagsfeier zu ermöglichen, die allen Wünschen entspricht, haben wir ein Bausteinsystem entwickelt. So kann für jede Geburtstagsfeier individuell Dauer und Schwerpunkt festgelegt werden. Ob Tiere, Märchen, Prinzen- und Prinzessinnen, eine Rallye durch den Schlosspark oder ein Kriminalfall im Englischen Flügel – wir bieten eine Vielzahl an Themen für verschiedene Altersgruppen und Interessen an.

An den vier Adventswochenenden gibt es auf dem Schlossgelände einen romantischen Weihnachtsmarkt. Was ist für Familien und Kinder dabei besonders spannend?
Kinder lieben besonders die Eisenbahn, die um den Weißen Turm fährt. Sollten die Reize des Weihnachtsmarkts nicht mehr ausreichen, können die Kinder an den Samstagen von 15 bis 18 Uhr unser Atelier zum offenen Adventsbasteln besuchen.

Was planen Sie für das kommende Jahr?
Wir richten gerade einen Raum für ein „Escape Castle Kids“ ein. Nachdem das Konzept, historische Schlossräume für ein Rätsel- und Suchspiel auf der Grundlage tatsächlicher Gegebenheiten zu nutzen, bei den Erwachsenen so gut angekommen ist, sollen auch Kinder ab 9 Jahren das Vergnügen haben. Im Zentrum wird ein Sohn des Kaisers stehen, der das Schloss als Sommerresidenz nutzte.

Außerdem lasse ich gerade Kinderkostüme nähen, die in den Biedermeier passen. Das ist die Zeit, in der die englische Prinzessin Eli­zabeth hier wohnte. Ihre Räume sind zum Teil noch zu besichtigen und bilden die Kulisse für neue Projekte, wie zum Beispiel ein Geburtstag vor 200 Jahren.

Wir bedanken uns herzlich für dieses interessante Gespräch!

• für die ganze Familie
• für draußen und für drinnen
• Preise: Erwachsene 5 Euro / Familien 10 Euro
• Öffnungszeiten Schloss: März bis Oktober: täglich 10-17 Uhr | November bis Februar: Di bis So 10-16 Uhr
• 61348 Bad Homburg, Schloss, Tel. 06172-9262148
www.schloesser-hessen.de

Neues Ausflugsziel finden? Dann klick hier!

Anzeige

Anzeige der Baugesellschaft Hanau

Anzeige

Ablenken und alles ist gut, oder?

Ablenken und alles ist gut, oder?

Das Kind schreit. Wie bequem erscheint es da, ihm einfach etwas zu geben, das es ablenkt. Bei den meisten wirken etwas zu essen oder ein Spielzeug. Das Weinen hört auf, die Ablenkung hat funktioniert. Unsere Nerven sind beruhigt. Gut, oder?

Weitere interessante Ausflugtipps für dich:

Kindheitsgefühle auf vier Rädern

Kindheitsgefühle auf vier Rädern

Sommer, der Asphalt flimmert, nackte Füße auf Plastikpedalen. Kleine Steinchen fliegen hoch, wenn man zu scharf um die Kurve flitzt und mit quietschenden Reifen fast umkippt.

Pin It on Pinterest

Share This